Ad Code

Ticker

6/recent/ticker-posts

TikTok Health Influencer aller Größen inspirieren mich









FDie meiste Zeit meines Lebens habe ich den gesellschaftlichen Glauben gehört, dass Menschen mit kurvigen Körpern „zu viel essen“ und „nicht genug Sport treiben“. Ich habe gehört, dass sie abnehmen würden, wenn sie diese Gewohnheiten ändern würden. Als ich kürzlich zugenommen hatte, hatte ich das Gefühl, dass die Leute mich verurteilten und dachten, ich hätte diese Gewohnheiten übernommen und das machte mich irgendwie zu einer „schlechten“ Person. (Spoiler-Alarm: tut es nicht.)

Ich wusste logischerweise, dass Gewichtszunahme keine moralische Frage ist. Als ich mich im College einer Organisation für Essstörungen anschloss, die auf sozialer Gerechtigkeit basiert, lernte ich die Mythen kennen, die unsere Gesellschaft plagen, und die Wahrheit dahinter. Zum Beispiel habe ich gelernt, dass Essen keinen moralischen Wert hat, dass Menschen in unterschiedlichen Größen gesund sein können und dass man die Gewohnheiten oder den Gesundheitszustand einer Person nicht nur anhand ihres Anblicks erraten kann. . Ich habe auch gelernt, dass viele Dinge die Gesundheit und das Gewicht beeinflussen können, darunter Genetik, Medikamente, Ihr Einkommen, Ihr Wohnort und mehr. Aber trotz dieses Wissens kämpfte ich. Viele Menschen um mich herum kannten oder teilten dieses Verständnis nicht.

Dann fand ich Sport illustriert Model Ella Halikas und Laetitia De Carufel auf meiner TikTok-Seite „For You“. Diese Frauen sind Body-Positive Creators und Influencer, die Videos darüber posten, wie sie regelmäßig Sport treiben, fit werden und kurvigere Körper leben. Einige dieser Videos sind Antworten auf Kommentare von TikTok-Benutzern, andere sind normale Videos.

https://www.tiktok.com/@ellahalikas/video/7109585398770273578

Zum Beispiel schrieb Halikas in einem ihrer Trainingsvideos im Fitnessstudio: „Wenn Leute mir sagen, ich solle ins Fitnessstudio gehen, ohne zu wissen, dass ich mein ganzes Leben lang ein Athlet war und dass ich sie jederzeit überholen könnte.“ In der Bildunterschrift schreibt sie: „Gesundheit und Fitness sind keine Einheitsgröße … denken Sie daran.“

In einem von De Carufels Videos spricht sie darüber, was Leute erwarten, die ihr Training fünfmal pro Woche hören sehen dass sie "super fit" ist. Dann sagt sie: „Ja, eigentlich bin ich das“, und schwenkt über ihren Körper und erklärt, dass ein gesunder, fitter Körper nicht immer sichtbare Bauchmuskeln und einen niedrigen Körperfettanteil bedeutet. Meine Reaktion: Geh weg, meine Tochter!

Aber im Ernst, diese Art von Aufführung zu sehen, bedeutet mir so viel. Obwohl ich weiß, dass Bewegung jemanden nicht automatisch zu einer „guten“, „besseren“ oder „gesünderen“ Person macht und wir niemandem ein Training „schulden“, ist es angenehm zu sehen, wie echte Menschen beweisen, wie ein kurviger Körper funktioniert. t gleichbedeutend mit mangelnder Fitness. Als kurvigere Frau, die manchmal gerne tanzt und Volleyball spielt, hilft es mir, mich weniger allein zu fühlen oder das Gefühl zu haben, dass etwas mit mir oder meinem Körper „nicht stimmt“.

Diese TikToks lehren auch Menschen, die noch nicht gehört haben, dass Gewicht und Gesundheit nicht so eng und direkt miteinander verbunden sind, wie wir früher dachten, was wiederum hoffentlich zu weniger Vorurteilen und Urteilen führt. Es ist nicht nur auf einer kleinen sozialen Ebene wichtig, sondern kann (hoffentlich) auch systemische Probleme wie Gewichtsdiskriminierung beeinflussen. Wenn Sie das nicht gehört haben, erhalten Menschen in größeren Körperschaften oft weniger Gesundheitsversorgung und werden Jobs oder höhere Gehälter verweigert, nur wegen ihres Aussehens. Offensichtlich ist es lächerlich, gefährlich und muss geändert werden.

„Der Tag, an dem ich mich entschied, selbstbewusst zu sein und voll und ganz in dem Körper zu leben, in dem ich bin, egal in welcher Größe, war der Tag, an dem sich mein Leben für immer veränderte.“ –Ella Halikas

Und Veränderungen passieren, langsam aber sicher. Sammy Previte, eingetragener Ernährungsberater und Berater für intuitives Essen, ist ein Beispiel. In einigen ihrer TikToks erklärt sie, wie sie ihren Kunden früher zum Abnehmen und zu „sauberem Essen“ geraten hat und dass sie dies aufgrund der Ausbildung, die sie von Health at Every Size und ähnlichen Bewegungen erhalten hat, nicht mehr tut, die zeigen, wie Gewicht ist nicht der einzige Indikator für die Gesundheit und dass alle Lebensmittel geeignet sind.

Ich weiß, dass YouTuber wie diese oft viel Hass für ihre Inhalte ernten – wogegen ich als jemand, der Artikel online schreibt, nicht völlig immun bin – und ich schätze die Leidenschaft, die sie dazu bringt, trotzdem weiter zu posten.

„Ich denke, es ist wichtig, diese Botschaft zu verbreiten, weil die Menschen verstehen müssen, dass Gesundheit und Fitness in allen Formen und Größen vorkommen“, sagt Halikas, wenn wir sprechen. Sie erwähnt, dass sie wegen ihrer Größe übersehen wurde, obwohl sie genauso gesund ist wie ihre schlankeren Altersgenossen. „Ich würde sogar sagen, es ist körperlich das Größte, was ich je war, und trotzdem bin ich gesünder und stärker“, fügt sie hinzu.

Halikas zielt darauf ab, Vertrauen in andere zu wecken. „Ich hoffe, dass andere Menschen sich sicher fühlen können, ihr Leben so zu posten und zu leben, wie sie es wollen, unabhängig von ihrer Größe“, sagte sie, indem sie meine Workouts posten, über das Kochen meiner Mahlzeiten sprechen und offen über mein Leben sprechen.

Sie war damit auch erfolgreich, wie ihr Kommentarbereich belegt. Einige Bemerkungen, die von Halikas auffallen, sind „Danke, dass du gezeigt hast, dass du auch mit einem kurvigen Körper gesund und stark sein kannst“ und „Du hast mich dazu inspiriert, mich darauf zu konzentrieren, mein bestes Ich zu werden.“ Worte wie diese ermutigen ihn, weiter zu posten.

Halikas erfährt etwas Hass, aber zum Glück kann sie damit umgehen. „Die negativen Kommentare, die ich erhalten habe, sind meistens Leute, die mich beschämen, mir sagen, dass ich abnehmen muss, und sagen, dass ich nicht gesund bin, nur wegen meiner Größe“, sagt sie. „Der Umgang mit negativem Feedback ist nie unbedingt einfach; obwohl ich sehr gut darin geworden bin, sie nicht an mich heranzulassen.

Sie weiß, wie wichtig ihre Botschaft ist und woher diese Kommentare kommen. „Ich verstehe jetzt, dass diese negativen Kommentare wirklich nur unsichere Leute sind, die versuchen, mich auf ihr Niveau herunterzuziehen“, sagt sie. „Wenn überhaupt, versuche ich, diese Kommentare nicht persönlich zu nehmen, da ich weiß, dass diese Kommentare sie und nicht mich widerspiegeln.“

Sie möchte auch klarstellen, dass es bei Fitness nicht immer ums Abnehmen geht. „Ich wünschte, die Leute würden aufhören zu glauben, dass ich nicht automatisch abnehmen will, nur weil ich gerne Sport treibe“, sagt sie. „Es gibt so viele andere Gründe, warum Menschen Sport treiben, als nur um Gewicht zu verlieren.“

Halikas' Entscheidung, unabhängig von ihrer Größe selbstbewusst zu leben, hat ihr Leben grundlegend verändert. „Als ich jünger war, habe ich so viel Zeit damit verbracht, mich an die Schönheits- und Fitnessstandards der Gesellschaft anzupassen, und ich wünschte, ich wäre kleiner“, sagt sie. „Der Tag, an dem ich mich entschied, selbstbewusst zu sein und voll und ganz in dem Körper zu leben, in dem ich bin, egal in welcher Größe, war der Tag, an dem sich mein Leben für immer veränderte.“

Ich sehe auch die Auswirkungen seiner Leidenschaft in meinem eigenen Leben. Dank Halikas und De Carufel kann ich jetzt mit dieser Stimme in meinem Kopf argumentieren, die mir sagt, dass ich nicht gesund oder respektabel bin, weil ich "zu dick" bin. Ich trage Bikinis am Strand und sauge meinen Bauch nicht ab. Ich versuche, mich aus gewichtsbedingten Gründen mehr zu bewegen, ohne es zu tun. Es ist mir weniger wichtig, was andere über mich und mein Aussehen denken. Es ist ein Prozess, der Zeit und Akzeptanz braucht, aber ich komme dorthin.





Post a Comment

0 Comments