Ad Code

Ticker

6/recent/ticker-posts

So setzen Sie Ruheziele, die den Stresspegel senken









gRahmen tendenziell definiert durch Tun. Vielleicht möchten Sie sich dazu drängen, Ihren Körper mehr zu bewegen oder Schritte unternehmen, um bei der Arbeit befördert zu werden. Obwohl dies alles schön und gut ist (und natürlich nützlich ist), denken Sie daran: R&R ist auch ein wertvolles Ziel. Kessonga Giscombé, LAc, Expertin für Headspace-Meditation und klinische Sozialarbeiterin, hat heute also den Rat, den Sie brauchen, um Ihre eigene Wiederauffüllung an die erste Stelle zu setzen.

Wenn Sie nicht davon überzeugt sind, dass Erholung einen Platz in Ihrem Kalender verdient, sehen Sie sich die Forschung an. „Es gibt so viele wissenschaftlich erwiesene Vorteile, wenn man sich Zeit zum Ausruhen nimmt“, sagt Giscombé. „Was mir besonders auffällt, sind eine erhöhte Stressresistenz, eine größere Klarheit des Denkens, was zu besseren Leistungen in Schule und Beruf führt, und ein geringeres Risiko für ernsthafte Gesundheitsprobleme wie Diabetes oder Bluthochdruck.“ Es ist auch eine großartige Möglichkeit, auf die Schaltfläche „Aktualisieren“ zu klicken, fügt er hinzu.

Wie IRL-Ruheziele aussehen

So wie Sie vielleicht zu Beginn der Woche eine To-Do-Liste schreiben oder die Mahlzeiten planen, die Sie von Montag bis Freitag stärken, sollten Sie Ihre Erholungsziele und deren Umsetzung klären. in Aktion. „Ich denke, es kann ein großartiges Training sein, um die Woche positiv zu beginnen“, sagt Giscombé. „Ich könnte es als ‚Ruhevorsätze‘ definieren, um den Druck abzubauen. Außerdem würde ich darauf achten, meine ‚Ruhevorsätze‘ realistisch und nicht zu hoch zu machen.“

In diesem Sinne werden Ihre Erholungsziele zu 100 % einzigartig für Sie sein. „Einige Beispiele wären, alle 90 Minuten eine 15-20-minütige Pause einzulegen, sich jeden Morgen eine bis drei Minuten Zeit zu nehmen, um eine kurze Meditation zu machen, wenn Sie aufwachen und Ihre Füße den Boden berühren, oder jeden Morgen ein heißes Bad zu nehmen. Sonntags vor dem Woche beginnt", sagt Giscombé. Wirklich, es liegt an Ihnen. Experimentieren Sie also und geben Sie Aktivitäten auf, die Ihren Akku nicht aufladen.

Das Schuldgefühl überwinden, sich Erholungsziele zu setzen

Während des gesamten Prozesses ist es völlig verständlich, dass Sie immer noch einen gewissen Widerstand gegen eine Pause spüren werden. Wir leben in einer Kultur, die das Geschäft und die Hektik so sehr verherrlicht, dass es unangenehm und schwierig sein kann, das Tempo zu halten. „Wenn du diese Schuldgefühle bemerkst, weißt du, dass nichts falsch daran ist, zu fühlen, was du fühlst“, sagt Giscombé.

Im Moment kann das Üben von ein wenig Achtsamkeit helfen, diese Emotionen zu überwinden. „Halten Sie inne und atmen Sie tief ein, durch die Nase ein und durch den Mund aus, und lassen Sie dann dieses Gefühl sanft los“, sagt Giscombé. „Ausspülen und ggf. wiederholen.

Oh hallo! Sie klingen wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte auf Top-Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Treten Sie Well+ bei, unserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.





Post a Comment

0 Comments