Ad Code

Ticker

6/recent/ticker-posts

Olympionike Sydney McLaughlin über Laufen und Erwachsenwerden









Wie wir über unser Wohlbefinden nachdenken und es pflegen, schien noch nie so kritisch zu sein – und diese Innovatoren des Wohlbefindens verändern die Art und Weise, wie wir essen, uns bewegen, denken, wachsen und uns um uns selbst und andere kümmern. Lernen Sie ihre Namen kennen: Es ist die Zukunft des Wohlbefindens. Weiterlesen

Sie wurde als die Zukunft der Leichtathletik bezeichnet. Ein Phänomen. Der wohl größte 400-Meter-Hürdenläufer, den die Welt je gesehen hat. Aber Sydney McLaughlin, zweimalige Olympiateilnehmerin, 400-Stunden-Weltrekordhalterin und 400-Stunden-Olympiasiegerin von 2020, ist mehr als ihre sportlichen Fähigkeiten, Auszeichnungen und Medaillen.

McLaughlin ist nicht dieselbe Athletin, die wir kennengelernt haben, als sie 2016 im Alter von 17 Jahren ihr erstes olympisches Team bildete oder als sie den 400-Stunden-College-Rekord an der University of Kentucky brach. Sie tat die Arbeit – spirituell, mental und körperlich – und erlebte als Ergebnis ein phänomenales Wachstum in allen Aspekten des Lebens.

„Wachstum“ ist hier das Schlüsselwort, denn es ist seit anderthalb Jahren sein Lebensthema. Nachdem die Olympischen Spiele 2020 aufgrund von COVID verschoben wurden, sagt sie, „niemand wusste, was zu erwarten war“. Während all dessen nahm sie Herausforderungen mit Anmut an, aber es war nicht immer einfach. Sie beschreibt es als "etwas unangenehm, aber notwendig und offensichtlich ein bisschen schwierig".

McLaughlin, die auf der Weltbühne läuft, hat einen Großteil ihrer Karriere damit verbracht, Grenzen zu überschreiten, von denen sie nie gedacht hätte, dass sie sie erreichen könnte, und sich sowohl geistig als auch körperlich auf höchstem Niveau herausgefordert. Und dort, sagt sie, habe das Wachstum stattgefunden. „Ich habe gelernt, dass, wenn man sich lange genug in unbequeme Zustände drängt, sie sich wohlfühlen“, sagt sie. „Sogar nur im Training, wenn Sie nicht in Form sind und die Dinge sehr schmerzen, wenn Sie sich lange genug in diesem Unbehagen hochdrücken, wird es bequem, und dann müssen Sie ein neues Ziel erreichen und ein neues wählen Ort, um sich zu pushen."

Eine der besten Konkurrentinnen ihrer Klasse zu sein, ist nicht ohne Druck, aber in den letzten Jahren hat McLaughlin gelernt, mit den Erwartungen und Etiketten umzugehen, die ihr auferlegt werden. Jetzt egal, was die Leute über sie sagen oder schreiben, sie blockiert es einfach.

„Früher habe ich mir all das angehört und es irgendwie auf mein Leben angewendet, als wäre es die Norm“, sagt sie. Für ein Publikum von einem, der Gott ist, und alles andere ist nur Lärm im Hintergrund, vereinfacht es, was ich tue, zu einem Ort, an dem ich mich nicht darum kümmern muss, was alle Welt denkt. Mit dieser Denkweise ist sie in der Lage, sich im Sport und im Leben zurechtzufinden, ohne das unnötige Gewicht der Erwartungen anderer Menschen zu tragen.

Mental und emotional fand McLaughlin durch ihren Glauben einen Weg, mit diesem inneren und äußeren Druck umzugehen. "Für mich war das die größte Quelle des Friedens bei all dem", sagt sie und erklärt, dass sie jetzt wirklich versteht, worauf es ankommt. „Es kann viel Gewicht haben, wenn man sich anhört, was alle anderen zu sagen haben, und all diesen unnötigen zusätzlichen ‚Druck‘ auf sich selbst ausübt, um ein bestimmtes Niveau zu erreichen“, sagt sie.

Natürlich zwang McLaughlins Rolle als Weltklasse-Athletin sie dazu, schneller zu wachsen als die meisten 22-Jährigen. Schließlich sind die meisten von uns nie ins Rampenlicht gerückt, weil sie etwas getan haben, das sie lieben, aber nie darum gebeten haben. Aber abgesehen von den Medaillen und Titeln ist er ein typischer Mittzwanziger, der gerne liest, schreibt, mit Freunden und Verlobten shoppt und Netflix schaut.

„Wenn Sie an einen Ort kommen, an dem Sie bei den Olympischen Spielen sind oder wo Sie ein Profisportler sind, sehen die Leute nur [a portion of your life]lassen Sie es 51 Sekunden sein [of a race] oder vier Viertel eines Spiels“, sagt sie. „Aber den Rest des Tages, wenn Sie nicht trainieren oder trainieren, sind Sie immer noch eine Person, die ein Leben und eine Familie und Freunde hat, und ich denke, das sind sie Die Dinge, die mich zu dem machen, was ich bin, ich denke, die Strecke ist wirklich nur ein sehr kleiner Teil von allem."

McLaughlin lernte auch, wie wichtig es ist, ihre Stimme zu finden und zu nutzen. Als sie jünger war, habe sie ihre Gedanken und Gefühle oft für sich behalten, sagt sie. Aber mit der Zeit wurde ihr klar, wie wichtig es für jede Beziehung in ihrem Leben sein kann, sich zu äußern, sowohl persönlich als auch beruflich. „Ich musste anfangen, mich beim Anspannen dieses Muskels wohl zu fühlen, obwohl ich ihn selten benutzt habe“, sagt sie, „es wird jetzt ein bisschen weniger beängstigend für mich, und es hat mir auch so viel Klarheit gebracht. Es ist einfach erstaunlich, wie es ist direkt und sagen, was Sie meinen, kann so viel klären.

Obwohl McLaughlin seit ihrer Teenagerzeit im Rampenlicht steht, ist es offensichtlich, dass sie noch nicht einmal begonnen hat, ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Am wichtigsten ist, dass sie schamlos und selbstbewusst auf ihr Ziel zugeht (oder eigentlich rennt).

"Wenn Sie mich vor ein paar Jahren gefragt hätten, hätte ich gesagt: 'Mein Ziel ist es, superschnell zu laufen, Medaillen zu gewinnen und Rekorde zu brechen'", sagt sie und fügt hinzu, dass es nicht ganz falsch ist. Aber sie glaubt, dass ihr wahres Ziel darin besteht, Gott und die Menschen zu lieben. „Ich denke, der Track ist die Gelegenheit und der Raum, den er mir gegeben hat, um diese Dinge zu tun, und das Geschenk, mit dem ich eine Plattform haben kann, um Menschen zu erreichen“, fügt sie hinzu.

McLaughlin macht sich keine Sorgen darüber, was die Zukunft bringt, auf oder neben der Rennstrecke. „Ich will nur rennen“, sagte sie. „Ich möchte den Leuten einfach Mut machen. Ich möchte nur das Evangelium weitergeben und das Leben leben, solange ich kann. Das war's für mich... Ich kann auf all das andere Zeug verzichten.

Oh hallo! Sie klingen wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte auf Top-Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Treten Sie Well+ bei, unserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.





Post a Comment

0 Comments