Ad Code

Ticker

6/recent/ticker-posts

Ist Titandioxid in Tampons und Binden sicher?









ichWenn Sie in den letzten 72 Stunden Zeit im Internet verbracht haben, haben Sie wahrscheinlich gehört, dass Titandioxid (TiO2) – ein weißes Pulver, das in Tampons und anderen Menstruationsprodukten verwendet wird – sehr heiß wird. Behauptungen, dass der Inhaltsstoff schädlich sein könnte, folgen einer hitzigen Klage gegen Skittles (und seine Muttergesellschaft Mars Inc.), in der TiO2 als „für den menschlichen Verzehr ungeeignet“ erklärt wurde. Jetzt fragen sich Leute auf TikTok und anderswo, ob Titandioxid auch in Tampons und Binden gehört.

„Titandioxid ist die natürliche Verbindung, die entsteht, wenn Titan mit Luftsauerstoff reagiert“, sagt Aimee Eyvazzadeh, MD, Endokrinologin und Beraterin der Natalist Reproductive Health Society. "Als Oxid kommt Titan in Mineralien der Erdkruste vor und kommt auch mit anderen Elementen vor, darunter Kalzium und Eisen."

Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat Titandioxid 1966 für den menschlichen Verzehr zugelassen und damit seine Präsenz in einer Vielzahl von Lebensmitteln, einschließlich Süßigkeiten und anderen verarbeiteten Lebensmitteln, verstärkt. Es wird hauptsächlich verwendet, um weiße Lebensmittel weißer zu machen (wie Milch und Süßigkeiten) oder um die Haltbarkeit von UV-empfindlichen Lebensmitteln zu verlängern. (Die FDA sagt, dass Hersteller nicht mehr als 1 % TiO2 in Lebensmitteln haben dürfen.)

Im Jahr 2021 gab es jedoch Probleme mit dem Inhaltsstoff, als die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) eine Erklärung abgab, dass Titandioxid als Lebensmittelzusatzstoff „nicht mehr als sicher angesehen werden kann“. In ihrem Bericht sagte die EFSA, sie könne die Möglichkeit nicht ausschließen, dass Titandioxid DNA-Schäden („Genotoxizität“) verursacht – und daher keine sichere Höhe der täglichen Aufnahme festlegen könne. Diese Entdeckung veranlasste die Europäische Union Anfang dieses Jahres, TiO2 als Lebensmittelzusatzstoff zu verbieten, aber in den Vereinigten Staaten gilt der Inhaltsstoff bei den von der FDA festgelegten Grenzwerten immer noch als sicher in Lebensmitteln.

Titandioxid ist aber nicht nur in Lebensmitteln eine beliebte Zutat. Es kommt auch in Sonnenschutzmitteln und Kosmetika vor, zwei Kategorien, in denen der Inhaltsstoff ebenfalls allgemein als sicher gilt. Es wird auch oft verwendet, um Dinge wie Farbe zu machen, und am relevantesten für unsere Bedürfnisse wird es verwendet, um Handtücher und Pads weißer zu machen.

Es ist unklar, wie viele Marken TiO2 in ihren Menstruationsprodukten verwenden. Die FDA stuft Tampons und Binden als Medizinprodukte ein, daher wird empfohlen, aber nicht vorgeschrieben, dass die Hersteller dieser Produkte ihre Inhaltsstoffe aufführen. (Das ändert sich langsam, nachdem New York ein Gesetz verabschiedet hat, das Zutatenlisten für im Bundesstaat verkaufte Menstruationsprodukte vorschreibt.) Allerdings enthalten bekannte Marken wie Tampax und L. TiO2 in ihren Produkten, während Marken wie Rael, Cora und The Honey Pot diesen Inhaltsstoff derzeit nicht in ihren Binden oder Tampons haben.

Also die Millionen-Dollar-Frage: Ist es sicher, Titandioxid in Binden und Tampons zu haben? Unten teilen Dr. Eyvazzadeh und Erin Flynn, MPH, DNP/FNP, eine LGBTQ+-Pflegeexpertin des Geburtenkontroll-Startups Favor, die komplizierte Wahrheit hinter dieser Frage. Denken Sie daran, dass es wichtig ist, sich an Ihren Gynäkologen oder Hausarzt zu wenden, wenn Sie bestimmte gesundheitliche Probleme zu wiegen haben, um die richtige Wahl für Sie zu treffen.

Was sind die möglichen gesundheitsschädlichen Wirkungen von Titandioxid?

Einer der kniffligen Aspekte von Titandioxid ist, dass es auf verschiedene Arten konsumiert werden kann, was es schwierig macht, die Risiken zu kalkulieren. "Die potenziellen Risiken von Titandioxid variieren je nach Expositionsmethode", sagt Dr. Eyvazzadeh. Das Einatmen von Titandioxid beispielsweise beim Streichen eines Raums oder Arbeiten auf einer Baustelle kann Augen, Nase und Rachen reizen. Aber es gibt nicht viel Forschung, um uns zu sagen, was die potenziellen Auswirkungen von TiO2 in einigen anderen Formaten sind, wie wenn Sie ein wenig davon in der Nahrung essen oder regelmäßig kleine Mengen über einen Tampon in Ihren Körper einführen, jeweils für ein paar Tage . Monat.

"Derzeit ist keine veröffentlichte Studie verfügbar, die die Auswirkungen einer vaginalen oder vulvären Exposition gegenüber Titandioxid untersucht hat." – Aimee Eyvazzadeh, MD

Das ist Einige Hinweise deuten darauf hin, dass Titandioxid in einigen Formaten eine krebserzeugende Wirkung haben kann. "[TiO2] kann laut Tierversuchen Krebs verursachen, und es wurde beim Einatmen mit Lungenkrebs in Verbindung gebracht“, sagt Dr. Eyvazzadeh, weshalb die Regierung Expositionsgrenzwerte für Arbeitnehmer festlegt. Andere Studien am Menschen haben jedoch keinen klaren Zusammenhang zwischen Lungenkrebs und Titandioxid gefunden.Und ehrlich gesagt gibt es nicht viele harte Daten über den Inhaltsstoff, die uns helfen könnten, irgendwelche Schlussfolgerungen zu ziehen.Die besten Schlussfolgerungen, sagen die Autoren dieser Bewertung von 2011.

Es gibt auch einige Hinweise darauf, dass der gemeinsame Inhaltsstoff ein endokriner Disruptor sein könnte, sagt Flynn, was bedeutet, dass er das Hormonsystem einer Person beeinflussen kann. "[P]Frühere Studien haben gezeigt, dass Titandioxid Veränderungen im Fortpflanzungssystem verursachen kann, einschließlich schrumpfender Eierstockfollikel und zur Bildung von Eierstockzysten“, sagt sie. Diese Studien wurden jedoch an Mäusen durchgeführt, die Titandioxid oral konsumierten. Wir werden noch umfangreiche klinische Forschung am Menschen benötigen, bevor wir TiO2 definitiv mit Fortpflanzungsstörungen in Verbindung bringen oder davon ausgehen können, dass diese Risiken definitiv von einer anderen Einnahme des Inhaltsstoffs herrühren.

Was die potenziellen Risiken (oder deren Fehlen!) bei der Verwendung von Binden und Tampons betrifft, die Titandioxid enthalten … wir wissen es einfach nicht genau. „Derzeit ist keine veröffentlichte Studie verfügbar, die die Auswirkungen einer vaginalen oder vulvären Exposition gegenüber Titandioxid untersucht hat“, sagte Dr. Eyvazzadeh. „Aber obwohl keine Studien einen positiven Zusammenhang zwischen Titandioxid-Exposition und Eierstockkrebs, Fehlgeburten oder Harnwegsinfektionen gefunden haben, haben wir auch nicht die Wissenschaft, um sicherzustellen, dass diese Art der Exposition absolut sicher ist.“ Dieser Mangel an Daten ist unglaublich frustrierend, wenn man bedenkt, dass 26 % der Weltbevölkerung im gebärfähigen Alter sind und vermutlich regelmäßig Binden und Tampons verwenden, um ihren Zyklus zu kontrollieren.

Was das für Titandioxid in Menstruationsprodukten bedeutet und wie du beim nächsten Tanken eine bewusste Kaufentscheidung triffst

Weil es so wenig schlüssige Forschung zu den möglichen Wirkungen von Titandioxid gibt, werden Sie während des Studiums keine klaren, prägnanten Ratschläge zum Kauf von Tampons finden. Was machst du stattdessen?

Einige Experten sagen, dass es aufgrund des Vorhandenseins von Titandioxid in Tampons nicht notwendig ist, den Schlaf zu verlieren. „Wenn Sie besorgt sind, verwenden Sie keine Produkte, die es enthalten“, teilte Jennifer Lincoln, MD, in einem Video mit. „Aber es ist die Dosis, es ist der Weg, der das ‚Gift‘ macht, und nur weil etwas zum Beispiel Lungenkrebs verursachen kann, bedeutet das nicht, dass es ein Problem in einem Tampon verursachen wird.“

Dr. Eyvazzadeh und Flynn sind sich einig, dass es in Ordnung ist, vorsichtig mit der Zutat umzugehen. "Wenn Sie sich mit den potenziellen Risiken im Zusammenhang mit Titandioxid nicht wohl fühlen, suchen Sie nach Produkten, die kein Titandioxid in der Zutatenliste enthalten", sagt Flynn. „Obwohl die meisten Kosmetikprodukte offenlegen, ob Titandioxid ein Inhaltsstoff ist oder nicht – einige Staaten verlangen dies – ist es wichtig zu beachten, dass die FDA derzeit nicht verlangt, dass Marken diese Informationen offenlegen.“

Glücklicherweise sind viele New-Wave-Unternehmen für Menstruationspflege äußerst transparent in Bezug auf ihre Zutatenlisten. Daher ist es nicht allzu schwierig, TiO2-freie Tampons zu kaufen, wenn Sie besorgt sind und die finanziellen Mittel dazu haben. Es lohnt sich auch, skeptisch gegenüber endgültigen Behauptungen zu sein, dass das Titandioxid in Tampons extrem schädlich ist. Wie Dr. Eyvazzadeh betont, wissen wir es sowieso nicht, egal wie sicher Becky auf TikTok zu sein scheint.












Unsere Redakteure wählen diese Produkte unabhängig aus. Durch einen Kauf über unsere Links kann Well+Good eine Provision verdienen.





Post a Comment

0 Comments