Ad Code

Ticker

6/recent/ticker-posts

Freude zu finden, während man trauert, ist möglich und wichtig









EINAls Psychotherapeut ist eine Frage, die ich oft (insbesondere seit dem Ausbruch der Pandemie und der weit verbreiteten gesellschaftlichen Berücksichtigung von systemischem Rassismus im Jahr 2020) Patienten bei der Navigation hilft, wie man in Trauerzeiten Freude empfinden kann – und warum dies sowohl möglich als auch notwendig ist. Viele erkennen nicht, dass es durchaus möglich ist, Freude in Trauer zu finden, und nur wenn wir diese Dualität verstehen, können wir Freude an dem Schmerz und der Kraft finden, die diese Entdeckung bieten kann.

Trotzdem versuchen manche Menschen, Schmerz und Trauer vollständig zu umgehen und einfach zur Freude überzugehen, aber sie stellen fest, dass der Weg mit Angst gepflastert ist, die durch ihre echten Gefühle verursacht wird, die sie ignorieren. Andere glauben, dass sie es nicht tun verdienen Freude inmitten von so viel Verlust und Ungerechtigkeit und berauben sich daher der Erfahrungen, die Positivität entfachen könnten. Nun, Kurzmeldung: Freude muss nicht verdient werden oder kann nur durch vorherige Anstrengung erreicht werden, und Trauer ist nicht etwas, das in einem Vakuum existieren und jeden Moment Ihres Lebens einnehmen muss.

Psychologische Untersuchungen belegen, dass zwei scheinbar gegensätzliche Gefühle gleichzeitig auftreten können. Die Dinge im Leben, die uns am meisten Freude bereiten (unsere dummen Kinder, unsere romantischen Partner, eine unglaubliche sexuelle Erfahrung in unserem Körper), können auch Schmerz oder Ärger verursachen (unsere hartnäckigen Kinder, unsere wütenden Partner, unzufrieden mit und in unserem Körper).

Sich lebendig zu fühlen bedeutet nicht, sich ständig glücklich oder fröhlich zu fühlen, sondern Raum zu schaffen für alles, was in dir existiert.

Vor diesem Hintergrund ist klar, dass das Abstumpfen negativer Emotionen auch positive Emotionen abschwächen kann. Sich lebendig zu fühlen bedeutet nicht, sich ständig glücklich oder fröhlich zu fühlen, sondern Raum zu schaffen für alles, was in dir existiert. Und mit Hilfe einiger gezielter mentaler Übungen und Achtsamkeit können Sie sich auf Erfolg einstellen, um auch inmitten der Trauer Freude zu empfinden. Einige Freudenunterdrücker können zulassen, dass Trauer einen übergroßen Platz in Ihrem Leben einnimmt, aber einige Freudenverstärker können helfen, dem entgegenzuwirken.

Im Folgenden erfahren Sie mehr über einige dieser Inhibitoren und Befähiger, damit Sie in Zeiten der Trauer Freude finden können.

2 häufige Hemmnisse, die Ihrer Freude im Weg stehen können

1. Verweilen Sie bei ängstlichen Gefühlen

Obwohl die körperliche Erfahrung von Angst (Herzklopfen, rasende Gedanken) extrem intensiv erscheinen mag, sind dies tatsächlich Beispiele dafür Gefühl der Vermeidung. Angst ist eine sich entwickelnde Überlebensreaktion; Unser Gehirn hat sich entwickelt, um sich Sorgen zu machen, um unsere Vorfahren vor Risikobereitschaft und Gefahren zu schützen. Angst erfüllt sicherlich einen Zweck, aber wenn wir nicht untersuchen, welche schwierigen Emotionen sie uns helfen kann, zu verbergen, um unser Funktionieren zu schützen, schneidet sie uns von unseren Intuitionen, unseren Freuden, unserer Vorstellungskraft und unserem Mut ab.

2. Beurteilen Sie Ihr Vergnügen und was Ihnen ein gutes Gefühl gibt

Viele von uns haben nicht gelernt zu erkennen, was sich gut anfühlt. Wir sind gut darin zu verstehen, was „böse“ ist, aber weil wir dem Neuen widerstehen, vertraut unser Nervensystem dem Guten nicht, bis es sich neu anfühlt. In Wirklichkeit kann Vergnügen egoistisch, großartig, chaotisch und überschwänglich sein. Viele dieser Deskriptoren widersprechen anerkannten Botschaften darüber, was es bedeutet, gut zu sein, wie Selbstlosigkeit, Bescheidenheit und Höflichkeit. Der Aufwand von sein gut kann einige davon abhalten, das zu priorisieren, was tatsächlich ist fühlt sich gut. Wisse, dass das Beanspruchen von Freude kein negatives, zügelloses Streben ist, sondern ein Streben, das du dir selbst schuldest.

Wenn Sie jedoch Glücksgefühle und Schuldgefühle verspüren, wenn Menschen um Sie herum verletzt sind, sollten Sie dies als Gelegenheit betrachten, über Ihre Privilegien nachzudenken und darüber, was Sie mit ihnen machen. Das bedeutet nicht, Ihr Recht auf Freude in Frage zu stellen, sondern zu untersuchen, wie Ihre ungeprüften Privilegien in die Freude anderer eingreifen können.

4 Joy Facilitators zur Verwendung während der Trauer

1. Spüren Sie die Empfindungen

Wir wissen, dass es gesund ist, unsere negativen Gefühle zu erleben, aber wie können wir das tun, ohne die Schleusen des Schmerzes zu öffnen? Ein Teil dessen, was für Menschen in Bezug auf Gefühle problematisch erscheint, ist, dass sie glauben, dass es sich um Tatsachen handelt und daher gehandelt werden sollte. Gefühle sind die Art und Weise, wie der Körper mit uns kommuniziert – sie sind Hinweise, um unsere Bedürfnisse besser zu verstehen, und sie ändern sich ständig. Obwohl es wichtig ist, alle unsere Gefühle anzuerkennen, selbst die aufwühlenden wie Traurigkeit, Wut und Trauer, besteht keine Notwendigkeit, sich mit ihnen zu beschäftigen. Sich von der Last zu befreien, sich auf schwierige Gefühle zu konzentrieren, kann Ihnen helfen, in Zeiten der Trauer Freude zu finden.

Viele von uns verbergen ihre Emotionen und denken, dass es uns ermöglichen wird, zu funktionieren, um unsere familiären, beruflichen und sozialen Verpflichtungen zu erfüllen, wenn es wirklich so ist Streichung von jenen Emotionen, die uns stören. Es gibt einen Unterschied zwischen Abschottung (d. h. sich auf eine Präsentation vorbereiten müssen und die Traurigkeit daher bis zum Ende des Tages speichern müssen) und Vermeidung (der Traurigkeit am Ende des Tages niemals Platz machen). Je mehr wir vor unseren Gefühlen davonlaufen, desto weniger hören wir auf das, was sie uns zu sagen versuchen.

2. Erkenne deine Emotionen an

Es gibt einen Prozess namens Titing, der es uns ermöglicht, in Emotionen einzutauchen, ohne von ihnen überwältigt zu werden. Selbst wenn Sie sich drei Sekunden Zeit geben, um sich selbst zu beobachten, ohne Vorwürfe zu machen oder handeln zu müssen, schaffen Sie eine Gelegenheit, sich mit Ihrer Vitalität zu verbinden. Hier sind Beispiele dafür, was Ihnen auffallen könnte:

  • Die vorherrschenden Empfindungen (knackig, angespannt, prickelnd, prickelnd), die in verschiedenen Teilen Ihres Körpers auftreten
  • Das Ausmaß dieser Empfindungen (klein, groß, stark)
  • Die Temperatur dieser Empfindungen (heiß, kalt, lauwarm)
  • Die Tageszeit, zu der sie auftreten
  • Wie lange halten sie
  • Gedanken, Überzeugungen oder Erinnerungen, die mit diesen Empfindungen (Gefühlen oder Gedanken) entstehen
  • Wie Sie auf diese Gedanken, Überzeugungen, Erinnerungen reagieren

3. Teilen

Heilung geschieht in Verbindung und Schmerz gedeiht isoliert. Betrachten Sie eine Person, die Ihnen das Gefühl gibt, gesehen, beruhigt und sicher zu sein. Du musst dieser Person nicht alles offenbaren, aber achte auf diese drei Eimer: Freude, Schmerz und Macht. Zu den Elementen, die Sie möglicherweise teilen möchten, gehören:

  • Was dich glücklich macht
  • Was löst Schmerzen in Ihrem Herzen oder Körper aus
  • Was dich stärker fühlen lässt
  • Eine wahre Sache über eine Wunde als einen Weg, sie zu heilen

4. Herstellung Raum der Freude

Genauso wie es wichtig ist, dem Schmerz Raum zu geben, müssen wir uns daran erinnern, dass Freude mit Absicht erreicht werden muss und nicht passiv erfahren werden muss. Um dies zu erleichtern, solltest du erwägen, täglich 10 Minuten der „Traumzeit“ zu widmen. Um dich in dieser Zeit mit Freude zu verbinden, denke an eine Zeit oder Erinnerung zurück, an der du nichts ändern würdest. Verbinden Sie sich mit dem Lächeln, das sich über die Breite Ihres Gesichts erstreckt, wenn Sie an Ihre Lieblingsbeschäftigung denken, als Sie ein Kind waren oder als Sie wussten, dass Sie verliebt waren. Erwarten Sie, dass, wenn Sie in Zeiten der Trauer in Freude eintauchen, neben Ihnen Schatten aufsteigen werden. Begrüßen Sie sie.

Oh hallo! Sie klingen wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte auf Top-Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Abonnieren Sie Well+unserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.





Post a Comment

0 Comments