Ad Code

Ticker

6/recent/ticker-posts

Ein 16-minütiges Kraft- und Beweglichkeitstraining









EIN Ein gutes Training beginnt und endet mit einer Dehnung. Dies sind oft die besten Elemente. Aber was wäre, wenn es ein Training gäbe, bei dem Muskeldehnung, Wirbelsäulenverdrehung und verspannungslösende Bewegungen nicht nur Ihre Sitzung beenden, sondern durchgehend integriert sind? ? Meine Freunde, dürfen wir Ihnen das Mobilitätskrafttraining vorstellen.

Mobilität beschreibt im Wesentlichen Ihren Bewegungsumfang und wirkt sich darauf aus, wie einfach Sie Aufgaben wie Treppensteigen, Lebensmitteleinkauf und ganz allgemein die Welt bereisen können. „Mobilität ist wichtig, weil sie es Ihnen ermöglicht, bei Ihren täglichen Aktivitäten normal zu funktionieren“, sagte Vinh Pham, PT, Physiotherapeut und Gründer von Myodetox Clinics, gegenüber Well + Good. „Wenn Sie keine gute Mobilität haben, können Sie Ihre Aktivitäten nicht voll ausschöpfen.“

Die Kombination von Krafttraining mit Mobilität ist eine der besten Möglichkeiten, um Ihre Flexibilität zu verbessern. "[Both] ermöglicht es Ihnen, alle Ihre Gelenke und Weichteile über ihren gesamten Bewegungsbereich zu bewegen, was entscheidend ist, um einen starken Körper aufzubauen und Schmerzen und Verletzungen zu vermeiden“, sagte Renee Pickett, Meistertrainerin von Strong Nation, gegenüber Well + Good. Und genau das bietet dieses 16-minütige Workout mit Kat Atienza.

Während des Trainings beginnst du mit einem Warm-up mit Bewegungen, die darauf ausgelegt sind, deine Gelenke zu schmieren und deine Muskeln zu aktivieren. Aber die Strecke hört hier nicht auf. In zwei Sätzen zu je drei Zirkeln machst du Übungen, die deine Muskulatur stärken und deinen Bewegungsradius erweitern. Nehmen Sie YWs, den ersten Zug des ersten Satzes. Für sie beanspruchen Sie Ihre Rückenmuskulatur und andere Rückenmuskeln sowie Ihre Arme, aber Sie öffnen auch Ihre Brust und Schultern, was zu einer guten Körperhaltung beiträgt.

Andere Bewegungen umfassen Figur-Vier-Crunches, die Ihre Hüften öffnen, während Sie Ihre Bauchmuskeln trainieren, umgekehrte Ausfallschritte mit einer Drehung, um die Kraft des Unterkörpers und die Beweglichkeit der Wirbelsäule aufzubauen, und Liegestütze, um Ihre Zehen nach oben und unten zu berühren, was Ihre Muskeln stärkt und mobilisiert Schultern, während Sie Ihre Kniesehnen, Waden und Knöchel dehnen. Und natürlich haben Sie immer das Vergnügen, sich mit Dehnungen abzukühlen, die viele Drehungen und Öffnungen der Wirbelsäule beinhalten. Mmmh.

Ein Training kann mehr für Sie tun, als nur Ihre Muskeln zu stärken. Tauchen Sie ein in diese Bewegungen und wissen Sie, dass Sie etwas Erstaunliches für Ihren Körper, Ihr Herz und Ihre Langlebigkeit tun. Das sind gut investierte 16 Minuten.





Post a Comment

0 Comments