Ad Code

Ticker

6/recent/ticker-posts

Die 5 hirnfördernden Getränke, die ein Ernährungsberater immer trinkt









HGesundheitsexperten raten regelmäßig dazu, die Aufnahme von Lebensmitteln zu erhöhen, die reich an gehirnfördernden Nährstoffen sind, darunter Lachs, Nüsse und Blattgemüse. Aber wussten Sie, dass es auch jede Menge Getränke gibt, auf die Sie sich verlassen können, um die Kognition zu unterstützen?

Um Ihnen zu helfen, Ihr Gedächtnis und Ihre Wachsamkeit zu verbessern und Ihr Risiko eines kognitiven Verfalls im Laufe der Jahre zu verringern, haben wir die New Yorker Ernährungsberaterin Bianca Tamburello, RDN, gebeten, ihre eigenen Getränke zu teilen, die das Gehirn stimulieren. .

5 gehirnfördernde Getränke, die von der RD genehmigt wurden

1. Kurkuma Latte

Sofort erkennbar an seinem tief pigmentierten Goldton, ist Kurkuma ein verehrtes Gewürz in der indischen Küche, das auch köstlich ist, wenn es als Kurkuma-Latte serviert wird. Das Gewürz ist in der Ernährungsbranche für seine vielen gesundheitlichen Vorteile bekannt, einschließlich des Potenzials zur Steigerung des Gehirns, was zum großen Teil auf Curcumin, seinen Wirkstoff, zurückzuführen ist. „In einer 18-monatigen Studie erlebten Teilnehmer, die Theracurmin, eine Form von Curcumin, zweimal täglich erhielten, ein verbessertes Gedächtnis und eine erhöhte Aufmerksamkeit“, sagt Tamburello. Sie stellt fest, dass zwei der Eigenschaften von Curcumin diese Vorteile wahrscheinlich erleichtern: „Seine entzündungshemmende Wirkung, die schädliche chronische Entzündungen verringert; und seine antioxidative Wirkung, die freie Radikale bekämpft, die Zellen im Körper schädigen können.

Als Bonus sagt Tamburello, dass Curcumin den Dopamin- und Serotoninspiegel für einen natürlichen Stimmungsschub erhöhen kann. Es lohnt sich also, Kurkuma Latte zu bestellen oder selber zu machen. Ein Wort an die Weisen: Fügen Sie der Mischung unbedingt eine Prise schwarzen Pfeffer hinzu, um die Bioverfügbarkeit von Curcumin um 2.000% (!) zu erhöhen.

2. Rotwein

Wer ist bereit, die Weinstunde einzuläuten, um die Gehirnfunktion zu verbessern? „Studien zeigen, dass ein verantwortungsbewusster Konsum von Rotwein einen positiven Einfluss auf die Gesundheit des Gehirns haben kann, zum großen Teil dank Resveratrol, einem starken Antioxidans, das in Rotwein reichlich vorhanden ist“, sagt Tamburello (zu unserer Freude). „Resveratrol bietet Schutzwirkung, um die Gehirnzellen vor schädlichen Substanzen zu schützen. Es hat auch entzündungshemmende Eigenschaften, um chronische Entzündungen im Zusammenhang mit bestimmten Krankheiten zu bekämpfen, und kann helfen, das Gedächtnis und die Stimmung zu verbessern. Darüber hinaus zeigt die Forschung, dass der Konsum von Rotwein „mit einer verringerten Inzidenz von neurodegenerativen Erkrankungen im Zusammenhang mit oxidativem Stress wie Alzheimer und Parkinson korreliert“.

Aber bevor Sie sich zu sehr über die Schutzkräfte des Weins freuen, erinnert uns Tamburello daran, dass übermäßiges Trinken niemals der richtige Weg ist und stattdessen Ihrer Gesundheit, Ihren kognitiven und anderen Zielen zuwiderläuft. Natürlich ist Mäßigung der Schlüssel, daher kann es sich lohnen, nach Optionen zu suchen, die eine gesündere Ernährung fördern. „Als Ernährungsberaterin empfehle ich, nach einem zuckerarmen Rotwein zu suchen, der zur einfachen Portionskontrolle in Miniflaschen erhältlich ist“, teilt sie mit. Und natürlich rät Tamburello jedem ab Anfang Getränk für die Gesundheit.

3. Gemischte Beeren-Smoothies

Beeren sind bewährte antioxidative Kraftpakete, und sie in einen Smoothie zu mischen, ist eine todsichere Methode, um ihre Aromen zu genießen, Ihren täglichen Obstkonsum zu unterstützen und ihre unzähligen Vorteile für Ihr Gehirn und mehr Wohlbefinden zu nutzen. „Heidelbeeren sind besonders vorteilhaft, weil sie besonders reich an Anthocyanen sind, einem Antioxidans, das den Beeren ihre blaue, violette und rote Farbe verleiht“, sagt Tamburello. In einer Beobachtungsstudie, die den Beerenkonsum bei älteren Erwachsenen über einen Zeitraum von 20 Jahren untersuchte, fanden Forscher heraus, dass diejenigen, die einen höheren Konsum von Blaubeeren und Erdbeeren angaben, einen langsameren kognitiven Rückgang aufwiesen. Diese Ergebnisse wurden weitgehend dem hohen Gehalt an Flavonoiden in den Beeren zugeschrieben, einschließlich Anthocyanen und Anthocyanidinen.

Die Beeren entfalten auch ihre Magie, um die Gehirnaktivität zu steigern. „In einer Studie aus dem Jahr 2014 zeigten ältere Menschen, die mehr Blaubeeren und Erdbeeren aßen, eine stärkere Durchblutung des Gehirns und ein besseres Gedächtnis“, sagt Tamburello. Einfach gesagt, Beeren zu füllen ist eines der besten Dinge, die Sie tun können, um die langfristige Gehirngesundheit zu unterstützen – also decken Sie sich mit einer Mischung dieser Früchte ein, ob frisch oder gefroren, und mischen Sie sie zu einem der stärksten Gehirn-Booster Getränke erhältlich.

4. Kaffee

Wenn Sie schon beim bloßen Gedanken an einen frisch gerösteten Kaffee gute Laune bekommen, werden Sie sich umso mehr freuen, wenn Sie wissen, dass Ihre morgendliche Tasse nicht nur beim Aufwachen hilft, sondern auch vor kognitivem Verfall im Alter von Alzheimer schützen kann. „Koffein ist der Bestandteil von Kaffee, der viele der Gehirnvorteile von Kaffee beanspruchen kann“, sagt Tamburello. "Es steigert die Gehirn- und Rückenmarksaktivität und macht uns wacher, indem es aktiv Adenosin blockiert, eine natürliche Chemikalie, die dieses Schläfrigkeitsgefühl verursacht."

Noch besser, Tamburello teilt mit, dass der Konsum von Koffein die kognitiven Funktionen und die Stimmung verbessern kann – wofür ich persönlich als „kein Gespräch vor dem Kaffee“ bürgen kann – sowie vor Demenz und Alzheimer schützen kann. . „Die Studie zeigt, dass 38-400 mg Koffein der ideale Punkt sind, um den Nutzen zu maximieren und Risiken wie Dehydrierung, Kopfschmerzen und Angstzustände zu minimieren“, fügt Tamburello hinzu und stellt fest, dass eine Tasse Kaffee ungefähr 95 mg Koffein enthält.

Tipp: Wenn Sie Tee statt Kaffee mögen, seien Sie versichert, dass eine Vielzahl von Tees (einschließlich, aber nicht beschränkt auf grünen Tee) auch Vorteile für die Gehirnförderung bieten.

5. Wasser

Zu guter Letzt verdient H2O einen rechtmäßigen Platz auf dieser Liste der von Ernährungsberatern zugelassenen Getränke für die Gesundheit des Gehirns. „Wir können nicht über gehirnfördernde Getränke sprechen, ohne Wasser und die Bedeutung der Flüssigkeitszufuhr zu erwähnen, da der Körper ohne die richtige Menge Wasser nicht richtig funktionieren kann“, sagt Tamburello. „Selbst eine leichte Dehydrierung kann das Energieniveau erhöhen, die kognitive Leistung und das Gedächtnis negativ beeinflussen und Angstzustände verstärken.“

Darüber hinaus fand eine kleine Studie mit gesunden weiblichen Teilnehmern heraus, dass eine unzureichende Flüssigkeitszufuhr mit einer erhöhten Wahrnehmung von Aufgabenschwierigkeiten und einer verringerten Konzentrationsfähigkeit sowie Stimmungsschwankungen verbunden war. Mit anderen Worten, wenn Sie Ihr Gehirn scharf halten und Ihre Stimmung kontrollieren möchten, füllen Sie Ihre Wasserflasche den ganzen Tag über regelmäßig auf (und wieder auf).





Post a Comment

0 Comments