Ad Code

Ticker

6/recent/ticker-posts

3 Arten von Albträumen, die Ihren Schlaf unterbrechen









LSeien wir ehrlich: 2022 fühlt sich in vielerlei Hinsicht wie ein wacher Albtraum an (siehe … jede Nachrichtensendung). Wenn aktuelle Ereignisse einen größeren Tribut von Ihrer psychischen Gesundheit fordern, ist das Aufzeichnen einer guten Nachtruhe ein wichtiger Bestandteil, um Ihren Geist in Frieden zu halten. Wenn also gruselige Träume zu einem regelmäßigen nächtlichen Besucher werden, gibt es laut einem Psychologen drei Arten von Alpträumen, auf die Sie achten müssen (und einige wichtige Schritte, die Sie unternehmen können, um sie in Schach zu halten).

„Albträume werden oft als Parasomnie bezeichnet“, sagt der Psychotherapeut Lee Phillips, LCSW, EdD. (Parasomnie ist ein Überbegriff für mehrere Schlafstörungen, darunter Albträume, Schlafwandeln und Schlaflähmung.) „Albträume können auftreten, während die Person einschläft, während sie schläft oder beim Aufwachen“, sagt Dr. Phillips. Die meisten Menschen berichten von Albträumen während des REM-Schlafs (Rapid Eye Movement), einer Schlafphase, die durch erhöhte Gehirnaktivität, erhöhte Herzfrequenz und schnellere Atmung gekennzeichnet ist.

Was Alpträume verursacht, ist ein bisschen mysteriös. Wir wissen, dass dies nicht bedeutet, dass Vecna ​​Sie auf den Kopf stellt, aber Studien beginnen langsam, mehr darüber zu enthüllen. "Studien zeigen Alpträume kann durch Traumata, Schlafmangel, Medikamente, Drogenkonsum, das Ansehen von Horrorfilmen, das Lesen von Gruselbüchern und andere Störungen verursacht werden“, sagt Dr. Phillips. Er stellt fest, dass seine eigenen Klienten Alpträume in Verbindung mit Stress, Angstzuständen und Depressionen erlebt haben.

Obwohl die Wissenschaft der Alpträume noch in den Kinderschuhen steckt, ist es Forschern gelungen, drei spezifische Arten von Alpträumen zu identifizieren. Im Folgenden schlüsselt Dr. Phillips sie auf und erklärt, warum Sie sie möglicherweise erleben. Außerdem bietet es ein paar Möglichkeiten, um zu versuchen, dich voller guter Träume zum Schlafen zu bringen. Denken Sie daran: Wenn Ihre Alpträume Sie daran hindern, nachts gut zu schlafen oder andauern, ist es eine gute Idee, mit Ihrem Arzt darüber zu sprechen, welche persönlichen Änderungen Sie vornehmen können, um Ihre Zeit im Bett friedlicher zu gestalten.

Die drei Arten von Alpträumen

1. Idiopathische Albträume

Idiopathische Albträume sind fantasievolle Traumsequenzen, die nicht das Ergebnis eines Traumas sind. (Dies ist die häufigste Art von gestörten Träumen.) Eine Person beginnt oft mit dieser Art von Träumen in der Kindheit, und sie kann Sie bis ins Erwachsenenalter begleiten. Als ich aufwuchs, hatte ich zum Beispiel Albträume von dem lilafarbenen Teletubby („Tinky-Winky“), der versuchte, sich meiner Volleyballmannschaft anzuschließen. (Glücklicherweise habe ich diese nicht mehr.)

„Idiopathische Albträume treten auf, wenn eine Person unter großem Stress steht“, sagt Dr. Phillips. „Die Person kann diese Art von Albträumen auch aufgrund anderer psychischer Gesundheitsprobleme wie Angstzustände, Depressionen, bipolarer Störungen und psychotischer Störungen haben.“

Dr. Phillips sagt, dass idiopathische Albträume tagsüber zu emotionaler Reizbarkeit führen können. „Aufgrund des hohen Stressniveaus kann die Person emotionale Instabilität erfahren, was zu anfänglicher Schlaflosigkeit führt – sie kann nicht einschlafen – und mittlerer Schlaflosigkeit – sie wacht mitten im REM-Schlaf auf“, sagt er.

2. Wiederkehrende Alpträume

Wie der Name schon sagt, sind wiederkehrende Albträume Albträume, die sich halb häufig wiederholen. Wiederkehrende Träume sind in Zeiten unbewältigten Stresses üblich und können anhaltende Konflikte widerspiegeln, die Sie nicht lösen können oder wollen. Ein klassisches Beispiel ist ein Traum, in dem du nackt zur Schule kommst, weil du dich nicht darauf vorbereitet fühlst, was der Tag für dich bereithält. Wenn Sie sich bei der Arbeit weiterhin überfordert fühlen, können diese Träume Sie weiterhin besuchen.

„Wiederkehrende Alpträume können Reizbarkeit aufgrund von Schlafmangel verursachen. Oft regen sich Menschen auf, weil es immer wieder derselbe Traum ist“, sagt Dr. Phillips. „Sie können auch Angst und Sorge empfinden, weil sie befürchten, dass die Albträume nicht enden werden.“

3. Posttraumatische Alpträume

Posttraumatische Albträume reproduzieren im Wesentlichen einen traumatischen Moment in lebendigen Details und sind bei Menschen mit posttraumatischer Belastungsstörung (PTSD) sehr verbreitet.

„Posttraumatische Alpträume können schwere Angst- und Paniksymptome verursachen. Die Person kann auch Reizbarkeit und Depressionen erfahren“, sagt Dr. Lee. Er fügt hinzu, dass diese Art von Traum Schwierigkeiten beim Einschlafen verursacht. und Schlaf weiter. Im schlimmsten Fall können sich die Betroffenen selbst behandeln, um beim Einschlafen zu helfen (eine Maßnahme, die die Situation nur verschlimmert).

Glücklicherweise beginnen Forscher, Behandlungsoptionen für Menschen zu entwickeln, deren Vergangenheit in ihren Träumen auftaucht. Wenn das nach Ihnen klingt, ist es eine gute Idee, direkt mit einem Experten für psychische Gesundheit zusammenzuarbeiten.

Wie Sie damit umgehen, wenn Ihre Nachtstunden von schlechten Träumen geplagt werden

Wenn Sie die Schlafenszeit fürchten, empfiehlt Dr. Phillips, der Selbstpflege Vorrang einzuräumen. „Albträume neigen dazu, ihrem eigenen Lauf zu folgen, und sie können mit der Zeit weniger werden. Wir können sie vielleicht nicht aufhalten, aber wir können sie vielleicht durch Selbstfürsorge wie Bewegung, Achtsamkeit, gesunde Essgewohnheiten und beruhigen Psychotherapie“, sagt er.

Er empfiehlt außerdem, auf Alkohol zu verzichten und zwischen dem letzten Bissen Abendessen und dem Zubettgehen mindestens ein paar Stunden Zeit zu lassen.

Sie können auch versuchen, unter der Decke zu meditieren, sich eine Schlafgeschichte anzuhören oder etwas anderes zu tun, das sich entspannend und sicher anfühlt. Und um diesen Punkt wirklich zu betonen: Suchen Sie unbedingt professionelle Hilfe, wenn Ihre Träume außer Kontrolle geraten. Sie verdienen eine gute Nachtruhe.

Haben Sie Probleme, nach einem seltsamen Traum wieder einzuschlafen? Hier sind ein paar Tipps:

[embed]https://www.youtube.com/watch?v=WC_Mt0FaUrA[/embed]





Post a Comment

0 Comments